Groupe PSA lanciert ihre Mehrmarken-Offensive in Russland

download-pdf
download-image
download-all
Fr, 13/04/2018 - 08:45
(399 Ansichten)

• Roll-out der Mehrmarken-Aftermarket-Strategie von PSA in Russland
• Markteinführung der Mehrmarken-Teilepalette von Eurorepar
• Eröffnung der ersten Werkstatt von Euro Repar Car Service in Moskau am 5. April



Die Mehrmarken-Aftermarket-Offensive der Groupe PSA ist ein wesentlicher Bestandteil des 2016 angekündigten Strategieplans Push to Pass. Ziel ist, den Kundenbestand der Groupe PSA durch Einbeziehung aller weltweiten Aftersales-Kunden auszuweiten – unabhängig vom Kundenbudget, der Fahrzeugmarke oder dem Fahrzeugalter.

In Russland besteht der erste Schritt der Offensive in der Markteinführung der Mehrmarken-Teilepalette von Eurorepar. Diese Teile eignen sich hervorragend für Fahrzeuge, die über drei Jahre alt sind, und werden gemäß strengen, umfassenden Verfahren hergestellt. Zudem sind sie mit einer zweijährigen Garantie ausgestattet. Die Eurorepar-Palette deckt nun über 65 Prozent der Fahrzeuge* auf Russlands Straßen für die wichtigsten Wartungsarbeiten ab: Bremsen, Motorsteuerung, Filter, Zündkerzen und Batterien.
(*ohne russische Automobilhersteller)

Im Rahmen des zweiten Schrittes wurde am 5. April 2018 die erste Mehrmarken-Werkstatt von Euro Repar Car Service in Moskau eröffnet, die Wartungs- und Serviceleistungen für Fahrzeuge aller Marken und Altersklassen anbietet.

Das Euro Repar Car Service-Netz soll in den kommenden fünf Jahren mehr als 500 Werkstätten in Russland umfassen. Derzeit erstreckt es sich über 3.000 Werkstätten weltweit − bis zum Jahr 2021 sind mehr als 10.000 Standorte geplant.

Der Eröffnungsfeier des ersten Euro Repar Car Service in Moskau wohnten Christophe Musy, Direktor Aftermarket Groupe PSA, Delphine Lafon-Degrange, Verantwortliche der Business Unit Independent Aftermarket, und Evgeny Boldyrev, Direktor Teile und Service für Eurasien, bei.

„Ich freue mich, die erste Euro Repar Car Service-Werkstatt in Russland eröffnen zu dürfen, die den Startschuss für unser Mehrmarken-Geschäft im russischen Aftermarket gibt. Unser Netzwerk und unsere Teilepalette sind besonders gut an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. Der russische Markt ist mit seinen über 40 Millionen Fahrzeugen für uns von strategischer Bedeutung“, so Christophe Musy.

„Wir beabsichtigen die zeitnahe Eröffnung weiterer Euro Repar Car Service-Werkstätten in Russland – insgesamt sollen es 500 werden. Unser Ziel ist es, einen bedeutenden Marktanteil abzudecken und das zahlenmäßig größte Netzwerk an Werkstätten aufzubauen. Euro Repar Car Service sucht Mehrmarken-Reparaturbetriebe, die sich der Kundenzufriedenheit und der Qualität verschrieben haben und von der Unterstützung durch eine große internationale Marke profitieren, aber gleichzeitig ihre Unabhängigkeit bewahren möchten“, fügte Evgeny Boldyrev hinzu.

 

Pressekontakt
Cécile Damide
Telefon: +33 6 77 14 53 75
cecile.damide@mpsa.com

Scroll