Als europäischer Marktführer für leichte Nutzfahrzeuge setzt die Groupe PSA ihre Offensive mit einem erneuerten Angebot im Segment der Kastenwagen fort | Medien PSA Deutschland

Als europäischer Marktführer für leichte Nutzfahrzeuge setzt die Groupe PSA ihre Offensive mit einem erneuerten Angebot im Segment der Kastenwagen fort

download-pdf
download-image
download-all
Di, 26/06/2018 - 04:00

• Fortführung der Produktoffensive „leichte Nutzfahrzeuge“ der Groupe PSA im Rahmen der „Core Model Strategy“ des Plans „Push to Pass“
• Nächster Schritt in der Modernisierung der leichten Nutzfahrzeugpalette nach der Erneuerung von Peugeot Expert und Citroën Jumpy im Jahr 2016
• Neue Generation des Peugeot Partner, Citroën Berlingo und Opel/Vauxhall Combo



Als europäischer Marktführer im Segment der Kastenwagen mit einem Marktanteil von über 30 Prozent will die Groupe PSA ihre Position weiter festigen und bringt eine neue Generation des Peugeot Partner, Citroën Berlingo und Opel/Vauxhall Combo auf den Markt.

Diese Modelle resultieren aus einem gemeinsamen Programm und werden auf Basis der hochmodernen Plattform EMP2 entwickelt. Gefertigt werden sie in Vigo (Spanien) und Mangualde (Portugal). Gefertigt werden die Fahrzeuge von Peugeot und Citroën in Vigo (Spanien) und Mangualde (Portugal); im spanischen Werk wird erstmals auch ein Fahrzeug von Opel/Vauxhall hergestellt.

Um die wirtschaftlichen Ziele zu erreichen, die für das neue Angebot gesteckt wurden, werden in Mangualde ein drittes Team (225 Neueinstellungen) und in Vigo ein viertes (900 Neueinstellungen) geschaffen, welche ab April beziehungsweise Juni einsatzfähig sind. An diesen beiden Werken der „Iberian Industrial Division“, die den höchsten Leistungsstandards der Groupe PSA entsprechen, wurden für den neuen Peugeot Partner, Citroën Berlingo und Opel/Vauxhall Combo umfangreiche Veränderungen vorgenommen.

Die neuen Modelle bieten den Kunden völlig neue Features, die für die tägliche oder gelegentliche Nutzung konzipiert wurden und noch mehr Sicherheit (Fahrerassistenzsysteme etc.), Komfort (verstellbare Lordosenstütze, Schalldämmung etc.) und Praktikabilität (vertiefte Kabine, verbesserte Nutzlast, längere Ladefläche, Baustellen-Paket etc.) bieten.

Um den Anforderungen aller gewerblichen Nutzer gerecht zu werden, stellt die Groupe PSA eine große Auswahl an Karosserieformen in Kombination mit verschiedenen Nutzlasten (650 kg bis 1.000 kg), Längen (4,40 und 4,75 Meter), Sitzplätzen (zwei, drei oder fünf) und Ausstattungen (u.a. Ladeklappe, Ausstelldach, hellere Beleuchtung im Ladebereich und eine 220 Volt-Steckdose) zur Verfügung.

Die Modelle sind in rund einhundert Ländern erhältlich; erste Bestellungen sind in Europa ab September möglich.

Philippe Narbeburu, Direktor leichte Nutzfahrzeuge Groupe PSA: „Diese neue Generation der Kastenwagen markiert eine neue Phase im Erneuerungsprozess unserer Produktpalette. Unsere Modelle sind modern, effizient, auf die Anforderungen unserer Kunden zugeschnitten und stellen ein hervorragendes Kundenerlebnis sicher. Wir wollen unsere Führungsposition in Europa festigen und unser Know-how weiterhin auf andere Kontinente exportieren.“

 

Zusatzinformationen

  • Dritte Generation des Peugeot Partner und Citroën Berlingo
  • Fünfte Generation des Opel Combo
  • Die Groupe PSA dominiert das hart umkämpfte Segment der Kastenwagen mit einem Marktanteil von über 30 Prozent in Europa im Jahr 2017.
  • Beliebte Fahrzeuge: Der Peugeot Partner stand 2017 an der Spitze der Kastenwagen-Verkäufe in Europa mit fast 78.000 verkauften Einheiten, gefolgt vom Citroën Berlingo mit annähernd 73.000 verkauften Fahrzeugen.
  • 2017 hat die Groupe PSA weltweit 658.000 Nutzfahrzeuge (und Pkw-Versionen) verkauft, eine Steigerung von 16 Prozent.
  • Mit einem Marktanteil von über 20 Prozent im Jahr 2017 ist die Groupe PSA segmentübergreifender Marktführer für leichte Nutzfahrzeuge in Europa.

 

Pressekontakt
Clarisse Grignard
Telefon: +33 6 65 39 28 49
clarisse.grignard@mpsa.com

Scroll