Umsatz der Groupe PSA im 1. Quartal 2017: Erfolg der Produktoffensive und Beschleunigung der internationalen Entwicklung

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 26/04/2017 - 15:30
(593 Views)

• Der Umsatz des Konzerns belief sich auf 13,6 Milliarden Euro, davon entfielen 9,0 Milliarden Euro auf die Automobilsparte, die um 4,9 Prozent wuchs.
• Beschleunigung der internationalen Entwicklung: Start der Produktion des Peugeot 2008 im Iran mit Iran Khodro sowie Partnerschaftsverträge in Uruguay, Vietnam und Indien.
• Die Verkaufszahlen weltweit stiegen um 4,2 Prozent, vor allem durch die Verkäufe von Peugeot im Mittleren Osten und in Afrika.



Der Umsatz der Groupe PSA im ersten Quartal 2017 belief sich auf 13.629 Millionen Euro, davon entfielen 9.018 Millionen Euro auf die Automobilsparte und 5.092 Millionen Euro auf Faurecia. Der Umsatz der Konzerngruppe fiel im Vergleich zum 1. Quartal 2016 um 4,9 Prozent höher aus. Innerhalb der Automobilsparte stieg der Umsatz um 2,5 Prozent, insbesondere aufgrund des verbesserten Produktmixes (+3,7 Prozent) im Zusammenhang mit den Erfolgen neu eingeführter Modelle, der die negativen Wechselkurseffekte (-1 Prozent) mehr als wettgemacht hat.

Bis Ende März 2017 erhöhten sich die Lagerbestände geringfügig auf 390.000 Fahrzeuge.1

Jean-Baptiste de Chatillon, Finanzdirektor der Groupe PSA und Vorstandsmitglied: „Das Gelingen unseres Plans ‚Push-to-Pass‘ für ein profitables und nachhaltiges Wachstum zeigt sich im Erfolg unserer Markteinführungen und der Fortführung unserer internationalen Offensive. Angesichts der nach wie vor unbeständigen und unsicheren Wirtschaftslage ist unsere Agilität mehr denn je ein Wettbewerbsvorteil beim Erreichen unserer Wachstums- und Rentabilitätsziele.“

Absatzerwartungen Für 2017 rechnet die Konzerngruppe mit einem Wachstum des Automobilgeschäfts von etwa 1 Prozent in Europa und 2 Prozent in Lateinamerika. Für China wird ein fünfprozentiges Wachstum erwartet, während das Geschäft in Russland stabil bleiben wird.

Operative Ziele Im Plan „Push-to-Pass“ sind folgende Ziele definiert: 

  • durchschnittliche laufende operative Marge2 von über 4,5 Prozent für die Automobilsparte im Zeitraum von 2016 bis 2018 und eine Zielmarke von über 6 Prozent für 2021
  • Umsatzsteigerung der Konzerngruppe um 10 Prozent zwischen 2015 und 20183, angestrebt werden weitere 15 Prozent bis 20213

 

Link zur Umsatzpräsentation für das 1. Quartal.

 

Zeitplan:

  • Hauptversammlung: 10. Mai 2017
  • Halbjahresergebnisse: 26. Juli 2017
  • Umsatz im 3. Quartal: 25. Oktober 2017
 

1 Ohne China, einschließlich freie Händler

2 Laufendes Betriebsergebnis der Automobilsparte bezogen auf den Umsatz

3 Bei konstantem Wechselkurs (2015)

 

Pressekontakt
Stephan Lützenkirchen
Direktor Kommunikation und externe Beziehungen
Telefon: 02203/ 2972-1410
stephan.luetzenkirchen@mpsa.com

Scroll