Groupe PSA wird den neuen Peugeot Expert und den neuen Citroën Jumpy für den lateinamerikanischen Markt in Uruguay montieren

download-pdf
download-image
download-all
Do, 16/03/2017 - 15:30
(102 Views)

• Die Groupe PSA und ihre Partner EASA und Nordex haben einen Montagevertrag unterzeichnet, welcher der Gruppe die Möglichkeit bietet, ihre Offensive im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge in Lateinamerika beschleunigt voranzutreiben.
• Die Montage wird im 2. Halbjahr 2017 am Industriestandort von Nordex in Montevideo (Uruguay) anlaufen.
• Mit einer Kapazität von 6.000 Fahrzeugen pro Jahr wird die Produktion in erster Linie für den brasilianischen und den argentinischen Markt bestimmt sein.
• Die Groupe PSA verfolgt das Ziel, den Verkauf von leichten Nutzfahrzeugen in der Region zu verdoppeln und bis zum Jahr 2021 einen Absatz von 60.000 Einheiten zu erreichen.



Mit einem Marktanteil von 21,3 Prozent Ende Februar 2017 ist die Groupe PSA marktführend bei Nutzfahrzeugen in Europa. Aktuell führt der Konzern sein Vertriebsangebot an leichten Nutzfahrzeugen in Lateinamerika ein.

Bis 2021 wird die Groupe PSA in der Region 16 neue Modelle auf den Markt bringen, darunter mehrere Nutzfahrzeuge wie den neuen Peugeot Expert und den neuen Citroën Jumpy. Das Segment der leichten Nutzfahrzeuge, das auf diesen Märkten mit einem Potenzial von einer Million Fahrzeugen pro Jahr hervorragende Aussichten bietet, stellt eine Chance dar, dem Wachstum des Konzerns in Lateinamerika eine stärkere Dynamik zu verleihen.

2016 hat die Groupe PSA eine regionale Struktur speziell für das Segment der leichten Nutzfahrzeuge eingerichtet, um konkurrenzfähige Produkte, die auf die jeweilige Nutzung abgestimmt sind, sowie qualitativ hochwertige Serviceleistungen für gewerbliche Kunden in den Bereichen Verkauf wie auch Kundendienst anbieten zu können. Die Montage in Uruguay, in unmittelbarer Nähe zu den Zielmärkten, ermöglicht die Bereitstellung eines neuen, konkurrenzfähigen Angebots für die Kunden.

Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender der Groupe PSA: „Die Groupe PSA hat in den vergangenen Jahren in der Region einen herausragenden Aufschwung erlebt, und diese Partnerschaft ist Teil der Core Model Strategy des Plans ‚Push to Pass‘. Sie illustriert das zielführende Business Model, das die Gruppe in Lateinamerika in dem Bemühen um ein rentables Wachstum entwickelt“.

Zu EASA gehören die Gesellschaften Afsa und Oversil, die in Uruguay seit 1950 die Marke Peugeot bzw. seit 1964 die Marke Citroën importieren. Nordex blickt auf eine lange Tradition in der Herstellung von Fahrzeugen in Uruguay zurück, insbesondere für die Groupe PSA.

 

Pressekontakt
Stephan Lützenkirchen
Direktor Kommunikation und externe Beziehungen
Telefon: 02203/ 2972-1410
stephan.luetzenkirchen@mpsa.com

Scroll