Groupe PSA wählt Seattle als Ausgangspunkt für die Free2Move-Mobilitätsmarke in den USA

download-pdf
download-image
download-all
Do, 05/10/2017 - 09:30
(114 Views)

• Free2Move bietet Mobilitätslösungen und einfache Interaktion mit zahlreichen Car- und Bikesharing-Anbietern.
• Aufgrund des progressiven Ansatzes der Stadt im Hinblick auf effiziente Stadtverkehrssysteme wurde Seattle als Ausgangspunkt für die Markteinführung gewählt.
• Free2Move ist der erste Schritt von PSA Nordamerika auf dem US-Markt
.



Am 3. Oktober 2017 unternahm die Groupe PSA in Seattle mit der Markteinführung von Free2Move − ihrer smartphone-gestützten Mobilitätsplattform, die eine Antwort auf den momentan stattfindenden Wandel der Kundenbedürfnisse in diesem Bereich darstellt − ihren jüngsten Schritt auf dem US-amerikanischen Markt. Mit der App können Free2Move-Nutzer in Seattle die Standorte, Vorteile und Betriebskosten verschiedener zur Verfügung stehender Transportoptionen miteinander vergleichen, zu denen beispielsweise Car2Go, Zipcar und TravelCar zählen. Im Verlauf der kommenden 60 Tage wird Free2Move zudem mehrere Bikesharing-Services wie Ofo Bike, Lime Bike und Spin Bike hinzufügen. Das Angebot zielt darauf ab, Lösungen für die Herausforderungen aktueller Entwicklungen wie Urbanisierung und Digitalisierung zu bieten.

„Die Entscheidung, einen Service einzuführen, der Menschen dabei hilft, auf die effizienteste Weise von A nach B zu kommen, unterstreicht unser Engagement für die Zukunft der Groupe PSA“, so Larry Dominique, Präsident und CEO der Groupe PSA Nordamerika. „Mobilitätsdienstleistungen entwickeln sich parallel zur Art und Weise weiter, wie Menschen über Mobilität denken beziehungsweise diese nutzen. Der Launch von Free2Move in den Vereinigten Staaten bietet uns daher eine einzigartige Möglichkeit, auf die Bedürfnisse der Verbraucher einzugehen, und darüber hinaus eine flexible Plattform für die Einführung zukünftiger Produkte zu etablieren.“

Mit Free2Move können Kunden das Transportmittel ihrer Wahl über einen Zeitraum von wenigen Minuten bis zu mehreren Tagen vorab buchen oder direkt darauf zugreifen. Der Service hat sich in Europa rasch verbreitet. Er steht derzeit in sieben Ländern (Frankreich, Spanien, Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich und Schweden) zur Verfügung und verzeichnet rund 400.000 Kunden sowie 30 Betreiber. Die Markteinführung in den USA stellt den neuesten Schritt der globalen Wachstumsinitiative „Push to Pass“ dar, die die Groupe PSA im April 2016 bekannt gab.

Brigitte Courtehoux, Direktorin für Mobilität bei der Groupe PSA: „Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass wir in Nordamerika unseren Betrieb aufnehmen werden, und zwar in Seattle. Mit dem Hinzufügen neuer Anbieter und der Ausweitung auf mehr Städte wird Free2Move das Leben der US-Amerikaner bereichern, die offen für innovative, nicht traditionelle Transportmöglichkeiten sind.“

Die Funktionen und kundenfreundliche Benutzeroberfläche von Free2Move ergänzen zahlreiche Initiativen der Stadt Seattle zur Weiterentwicklung effizienter Mobilitätssysteme.

Scott Kubly, Direktor des Straßenverkehrsamtes von Seattle (Seattle Department of Transportation, SDOT), war bei der Einführung anwesend und sprach über das „New Mobility Playbook“ der Stadt.

Weitere Informationen über Free2Move finden Sie unter: https://groupe-psa.com/free2move

 

Pressekontakt
Stephan Lützenkirchen
Direktor Kommunikation und externe Beziehungen
Telefon: 02203/ 2972-1410                        
stephan.luetzenkirchen@mpsa.com

Scroll