600.000 „Free2Mover“ binnen eines Jahres nach Einführung

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 07/02/2018 - 12:30
(156 Ansichten)

• 600.000 App-Anwender in acht Ländern
• Zwei Neueinführungen in Belgien und Portugal
• Zugriff auf über 30 Mobilitätsdienstleistungen



Ein Jahr nach ihrer Einführung am 2. Februar 2017 zählt die App Free2Move heute bereits 600.000 Anwender weltweit sowie mehr als 30 Partner.

Über die App können sich die Anwender verschiedene Mobilitätsdienstleistungen in ihrer Nähe anzeigen lassen und so bequem ein Auto, einen Roller oder ein Fahrrad aus dem Sharing-Angebot auswählen. Nachdem sie Ausstattung, Preis und Standort verschiedener Angebote miteinander verglichen haben, können die Anwender das gewünschte Fahrzeug entweder sofort nutzen oder für einen späteren Zeitpunkt reservieren.

Auf der Free2Move-Plattform für Mobilitätsdienstleistungen sind die Dienste von rund 30 globalen Anbietern zu finden, die in den Vereinigten Staaten und in neun europäischen Ländern genutzt werden können. Dazu zählen neben Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien, Schweden und Österreich seit neuestem auch Belgien und Portugal. Hier wurde die App Free2Move kürzlich eingeführt.

Brigitte Courtehoux, Direktorin für Mobilität und vernetzte Dienste bei der Groupe PSA: „Wir sind stolz darauf, am ersten Jahrestag unserer App für Mobilitätsdienstleistungen 600.000 Anwender verzeichnen zu können. Free2Move ist dafür gedacht, das Leben und die Mobilität für alle einfacher zu gestalten − unsere auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmte Lösung erweist sich als sehr erfolgreich. Dies ist jedoch erst der Anfang. Wir werden in Europa und den USA – hier hat der Launch in Seattle im vergangenen Oktober stattgefunden − weitere Dienstleistungen einführen, um uns zu einem führenden Anbieter in puncto internationale Mobilitätsdienstleistungen zu entwickeln.“


Dienste, die über die App Free2Move verfügbar sind
• Auto: TravelCar, Koolicar, emov, Communauto, Autolib, Car2Go, DriveNow, Drivy, Driveby, BeeZero, Flinkster, Stadtmobil, Cambio, Enjoy, Share’N’Go, Ubeeqo
• Roller: COUP, Emmy, Eddy, Sco2t, ecooltra, ZigZag, Muving
• Fahrrad: NextBike, Donkey Republic, Villo, Bycyklen, Call-a-bike, BikeMi, ToBike, BiciMad, Bicing
• Fahrzeuge mit Fahrer: UBER, jetzt auch in Berlin verfügbar

Fünf dieser Carsharing-Dienste werden von der Groupe PSA und ihren Partnern betrieben:
TravelCar in Frankreich und den USA: Carsharing für Reisende, verfügbar an Bahnhöfen und Flughäfen, 1.000.000 Nutzer
Koolicar in Frankreich: 350.000 Nutzer
emov in Madrid: 600  Citroën C-Zero verfügbar auf den Straßen von Madrid, Dienst wird betrieben von dem Joint Venture Groupe PSA/EYSA, 160.000 Nutzer
Communauto in Paris und Kanada: Die Groupe PSA hat sich mit dem nordamerikanischen Vorreiter in puncto Carsharing zusammengetan, 53.000 Nutzer
BlueLy in Lyon und BlueCub in Bordeaux: 50 Citroën C-Zero verfügbar an Stationen in Lyon und Bordeaux, Dienst wird betrieben von der Groupe Bolloré, 11.000 Nutzer

 

Pressekontakt
Marguerite Hubsch
Tel: + 33 6 78 80 09 53
marguerite.hubsch@mpsa.com

Scroll